Fremdsprachenwettbewerb 2020

SILBER für die HAK Laa/Thaya: Die Erfolgsserie geht weiter!

Michelle Nikolic, Schülerin des Zweiges Modern International Business, gewann beim landesweiten Fremdsprachenwettbewerb am 05. März die Silbermedaille in Russisch.

Die Erfolgsserie der HAK Laa geht weiter: Aufgrund ihrer hervorragenden Sprachkenntnisse konnte sich die talentierte Kandidatin in zwei Runden gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Wie bereits im Vorjahr erzielte die Bundeshandelsakademie Laa/Thaya im Russisch-Bewerb den zweiten Platz. Zudem nahmen Melisa Barucija und Barbora Cizova mit Erfolg am niederösterreichweiten Wettbewerb teil.

„Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.“ Mit diesem weltberühmten Zitat wollte wohl bereits Wittgenstein zum Ausdruck bringen, dass man mithilfe der Sprachen Grenzen überwinden kann. Deshalb setzt sich Bildungsdirektor Hofrat Mag. Johann Heuras, der sich der großen Bedeutung der Fremdsprachen bewusst ist, für die Begabtenförderung ein und spricht nicht nur den Wettbewerbsteilnehmerinnen und Wettbewerbsteilnehmern, sondern auch deren Betreuerinnen und Betreuern ein großes Lob aus.


von links nach rechts:
Landtagsabgeordneter Dr. Martin Michalitsch; Russischlehrerin Mag. Tina Wimmer, MA; Schülerin Michelle Nikolic; Bildungsdirektor Hofrat Mag. Johann Heuras

 

Exkursion TPA Wien

Exkursion zum Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen TPA Wien

Am 21. Jänner 2020 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen mit ihren Professorinnen Prof. Flatzbauer und Prof. Kaudela das führende Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen TPA in Wien. In Form einer Mini-Job-Messe bekamen die Schülerinnen und Schüler Einblicke wie der Arbeitsalltag von Buchhalterinnen/Buchhalter, Teamassistentinnen/Teamassistenten oder Steuerberaterinnen/Steuerberatern aussieht und zudem bekamen sie noch hilfreiche Tipps von einer Recruiterin für ihre Bewerbungsgespräche. Abschließend gab es noch Small Talk bei einer köstlichen Stärkung.

Junior Companies

Eröffnung der Junior Companies an der HAK Laa - Schüler als Unternehmer in der realen Wirtschaft


Die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrganges gründeten für die Dauer eines Schuljahres zwei Junior Companies. Nach eingehender Planung und intensiver Vorarbeit wurde im Rahmen des Tages der offenen Tür am 9. November die Eröffnung in Anwesenheit von zahlreichen Gästen gefeiert. Dieser Tag war auch gleichzeitig Verkaufsstart. Die Junior Company „Cookies to go“ verkauft selbstgemachte Cookies und die Firma „Taschenvielfalt“ führt nachhaltig hergestellte Stofftaschen in vier verschiedenen Größen in ihrem Sortiment.

Die Schülerinnen und Schüler sind Unternehmer und Mitarbeiter zugleich. Einerseits haben sie sich als Anteilsscheineigner an ihren Junior Companies beteiligt und andererseits werden Gehälter ausbezahlt. Somit haben sie Gelegenheit, beide Seiten kennen zu lernen. Die Professorinnen Alexandra Kaudela und Hemma Pristl betreuen die Companies als Coach. Die Rolle der unterstützenden Wirtschaftsexperten übernehmen Philipp Stoiber von der Bäckerei Stoiber, sowie Ilse Weiss, die im Weltladen Laa tätig ist, um die „jungen Unternehmerinnen und Unternehmer“ bei den ersten Schritten in die reale Wirtschaft als Entrepreneure zu unterstützen. Die Schülerinnen und Schüler führen eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und zahlen an die „Steuerbehörde“ Junior Austria Achievement Umsatzsteuer, Gehaltsabgaben und Steuern vom Gewinn. Nach der Auflösung am Ende des Schuljahres bekommen die Anteilsscheineigner ihre Einlage und einen Gewinnanteil zurück. Getragen wird das Projekt von Junior Enterprise Austria als Teil der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft.

Neben dem Verkauf in der Schule und bei verschiedenen Schulveranstaltungen werden die Cookies und Taschen auch auf Veranstaltungen in der Umgebung angeboten. Nach dem Motto „learning business by doing business“ fördert das Projekt unternehmerisches Denken und Handeln, das Interesse an der Wirtschaft, sowie Schlüsselqualifikationen. Und das Allerwichtigste: Die Schülerinnen und Schüler haben große Freude dabei und sind stolz auf ihre Arbeit!

Vlnr: Professorin Alexandra Kaudela, Annika Rieder, Nico Mahr, Jakob Langer, Sophie Cermak, Professorin Hemma Pristl, Direktor Christian Rindhauser
 

Exkursion Brantner

Industrial Business neu an der HAK Laa

In diesem Schuljahr startete unsere Schule mit dem neuen Ausbildungszweig „Digital Industrial Business“. 15 Schülerinnen und Schüler haben sich für diese neue Schulform entschieden.

Die Zusammenarbeit mit Weinviertler Betrieben als Kooperationspartner der Schule soll eine Ausbildung mit Zukunft gewährleisten. Erste Praxiseinblicke in den Arbeitsablauf eines modernen Industriebetriebes erhielten die Schülerinnen und Schüler beim Besuch des Unternehmens Hans Brantner Fahrzeugbau in Laa.


Weitere Beiträge ...

Zertifikat

Ökolog

Zertifikat