Der eEducation-Experte in Laa

HAK erneut ausgezeichnet

 

Die Handelsakademie Laa/Thaya ist zum dritten Mal vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung mit dem Prädikat eEducation - Expertschule ausgezeichnet worden. Das verliehene Zertifikat unterstreicht die umfassende digitale Bildung an der HAK Laa, die Schülerinnen und Schülern ab dem ersten Jahrgang zuteil wird. Um den Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden, wird flächendeckend mit Online-Lernplattformen, E-Portfolios in diversen Unterrichtsgegenständen und modernster Software in Wirtschaftsinformatik gearbeitet. Dieses digitale Arbeiten wird auch im neuen Zweig „Industrial Business“ großgeschrieben. Die Schule führt zudem laufende Projekte mit Partnerschulen durch, die Schülerinnen und Schülern Einblicke in „Immersive Virtual Reality“-Programme gewähren. Im Zuge der Teilnahme an Erasmus + - Veranstaltungen ist in der letzten Woche ein selbst entwickeltes Spiel in Litauen präsentiert worden. Im Zusammenhang mit der Verwendung digitaler Lernplattformen ist es der HAK Laa ein großes Anliegen, die Jugendlichen bei der Nutzung moderner Medien zu unterstützen und diese zu reflektieren.

Foto (von links nach rechts):

eEducation Koordinatorin Mag. Marion Hansal-Pangratz, Bernd Öhler, Patrizia Böck, Vanessa Schön, Caroline Hurter, Raffael Schmid, Denise Strebl, Direktor Mag. Christian Rindhauser

 
 

Zertifikat

Ökolog

Zertifikat